Verrenberg HistorischDie Familie Ludwig Frank
(1863-1909) in Verrenberg



Hier der Pass der Karoline Pauline Frank
Sie war 1937 ledig und als Schneiderin wohnhaft in Stuttgart-Feuerbach. Vermutlich hatte sie den Pass anfertigen lassen um am 04.August 1937 nach Thayngen (Schweiz) zu fahren.
Interessanter weise war auch Christine Schneeweiß geb. Spengler 1935 in Thayngen (Schweiz)

Ludwig und Johann Georg Frank bekommen ein Vermögenszeugnis - 1897
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 10.November 1897 findet sich folgendes:
Dem Ludwig Frank wurde heute ein Vermögenszeugniß ausgefertigt demselben wurde an Vermögen bezeigt
6000M

Ebenso
dem Johann Georg Frank diesem wurde bezeugt, er nach Abzug der bekannten Schulden ein Vermögen von ca. 5000M besitzt worunter 4000M unverzinslich, so lange er im hälftigen Genuß des in diesem Jahr übergebenen Guts ist, welchen er sich vorbehalten hat.
Ludwig Frank heiratet in diesem Jahr. Er hatte wohl zugleich das Gut seines Vaters übernommen.

Wilhelm Frank wird gestraft - 1911
In den polizeilichen Strafverfügungen vom 12.Juli 1911 findet sich folgendes:
Wilhelm Frank wird wegen Entwendung von Feldfrüchten (Kirschen) um 1M gestraft.

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Staatsarchiv Ludwigsburg: StAL F 215_Bü 540 Pass Gloss, Pauline
Standesamt Öhringen: Familienregister von Verrenberg, Band 1, Seite 407/408
Standesamt Öhringen: Familienregister Verrenberg Band 1 Seite 81/82
Ortsarchiv Verrenberg: Strafverfügung 1892-1947
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle