Verrenberg HistorischDer Verrenberger Friedhof - gab es ihn wirklich?

Rätsel gibt auch der angebliche Verrenberger Friedhof auf, von dem die älteren Einwohner noch erzählen.
Er wird in keiner Schrift der letzten 150 Jahre erwähnt, auch in der Urkarte von 1833 findet sich keine Spur.
Als Ort wird der Häldenrain genannt, üblicherweise wurden die Friedhöfe in unmittelbarer Nähe zur Kirche angelegt.
Der Sage nach war das Friedhofsgelände sumpfig, so dass die Leichname nicht verwesen konnten. Dies wäre dann auch der Grund gewesen ihn wieder aufzugeben.
Vielleicht findet sich noch ein Hinweis in einem Archiv.
Vermutlich gab es nie einen regulären Friedhof in Verrenberg. Es wäre aber denkbar, dass es z.B. durch die Pest viele Tode gab, die dann eben nicht in Bitzfeld sondern am Häldenrain begraben wurden. Dazu würde passen, dass in diesem Bereich früher bei Grabarbeiten Menschenknochen gefunden worden sein sollen.
 

Quellennachweis.

Pfarrarchiv Bitzfeld
Vermessungsamt Künzelsau: Primärkataster 1833
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle