Verrenberg HistorischDie Familie Carl Friedrich Härterich
(1871-1936) in Verrenberg


Friedrich Karl Härterich 1930
Carl Friedrich Härterich bekommt das Bürgerrecht - 1909
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 01.April 1909 findet sich folgendes:
Nachgenannte hiesige Personen von welchen amtsbekant ist, daß sie zwar die Württembergische Staatsangehörigkeit, aber ein Gemeindebürgerrecht nicht mehr besitzen, über 25. Jahre alt sind, seit 1.April 1906 mindestens 50M Staatssteuer und Gemeindeschaden hierher entrichten, haben um Aufnahme in das hiesige Bürgerrecht nachgesucht,
1. Friedrich Härteriek geb. 15.Juni 1871 in Orlach
2. Jakob Keim geb. 22 November 1867 in Zweiflingen
Beschluß
1. Die unter Zff. 1 und 2 aufgeführten Personen das Bürgerrecht der hiesigen Gemeinde gegen Entrichtung der im Art. 253 der Gemeindeordnung festgesetzten Gebühr von 2M zwei Mark hiemit zu entrichten
2. Der Gemeindepflege Auszug zuzustellen
3. Eintrag in die Bürgerliste zu machen
4. Eröffnung an die Nachsuchenden

Carl Friedrich Härterich wird zum Kriegsdienst einberufen - 1914
Im Verzeichnis der ab dem Jahr 1914 einberufenen Mannschaften findet sich folgendes:
Name: Carl Friedrich Härterich
Geburtstag u Jahr 15.Juni 1871
Einberufungstag: 1.März 1916
25.November 1917
Einheit Landst Batl Sontheim
Familienverhältnisse Verh.
Verwundung, Krankheit, Tod
Tag der Rückkehr 10. Juni 1916 zurück
15. Nov 1918
Sonstige Bemerkung wieder Einberufen am 27. Nov 1916

Carl Friedrich Härterich wird in die Inventurbehörde und als Nachlaßrichter gewählt - 1929
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 30.November 1929 liest sich das so:
Bezüglich der Wahlen der Inventurbeh. u. Nachlaßrichter, wird auf den Inhalt der Einträge oben Seite 57 hier Bezug genommen, die für 1930, 1931 u 1932 entsprechend Anwendung finden.
Die Erklärung des Ortsvorstehers
Schulth Bort
Die geheime Wahl ergab als mitglied der Inventurbehörde
Gemeinderat Härterich 5 Stimmen
als Ersatzmänner
Gemeinderat K.Bort 4 Stimmen
Gemeinderat Brand 3 Stimmen
Als Nachlaßrichter wurden gewählt
Gemeinderat Härterich 6 Stimmen
als Stellvertreter
Gemeinderat K. Bort 4 Stimmen
Gemeinderat Görtz 3 Stimmen
Die Gewählten nehmen die Wahl an
Beschluß
Die Zusammenstellung der örtl. Inventurbehörde u. der Nachlaßrichter auf 1.Januar 1930 sowohl dem Amtsgericht als auch dem Bezirksnotariat Anzeige zu erstatten.
z.B. mit dem Anfügen daß die Gewählten weder in gerader Linie noch im zweiten Grad der Seitenlinien unter einander verwand oder verschwägert sind

Fritz Härterich wird gestraft - 1940
In den polizeilichen Strafverfügungen vom 07.September 1940 findet sich folgendes:
Fritz Härterich wird wegen "Verdunklung" um 3M gestraft.

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Strafverfügung 1892-1947
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis der im Jahr 1914 einberufenen Mannschaften