Verrenberg HistorischDie Familie Bender
(1880-19??) in Verrenberg

Christian Bender bekommt das Bürgerrecht - 1918
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 01.April 1918 findet sich folgendes:
Der am 24.April 1866 in Rappach OA Weinsberg geborene Bauer Christoph Wiedmann und
2. der am 3. März 1880 in Großhirschbach geborene Bauer Christian Bender suchen um Aufnahme in das Gemeinde Bürgerrecht nach;
In Erwägung daß sie ein solches nicht besitzen Württb. staatsbürger sind, und ersterer seid dem Jahr 1896 Staats- und Gemeindesteuer 2ter seit dem Jahr 1912 hier ebenfalls dieselbe Steuern bezahlen, daß bei ihnen die Voraussetzung der Art. 14 und 57 des Gemeindeangeherigk. Gesetzes vom 16. Juni 1885 nicht zutrifft
Beschlossen
1) Dem Gesuch gegen die im Art. 253 der Gem. Ordn. festgesetzte Geb. von 2M hiemit zu entsprechen, letztere wird hiemit zur ... Verechnung angewiesen
2) Ist hiemit zu entsprechend der Gemeindepflege Auszug zuzustellen.
3) Eintrag in der Bürger und Wohnsteuerliste
4) Eröffnung an den Nachsuchenden

Waldbüßer Karl wird gestraft - 1923
In den polizeilichen Strafverfügungen vom 24.September 1923 findet sich folgendes:
Waldbüßer Karl led. Dienstknecht bei Bender Herrmann wird wegen Ruhestörung um 10.000M gestraft.

 

Quellennachweis.

Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Strafverfügung 1892-1947
Standesamt Öhringen