Verrenberg HistorischDie Familie von Leonhard Friedrich Karl Bort
(1898-1978) in Verrenberg




Leonhard Friedrich Karl Bort Leonhard Friedrich Karl Bort Leonhard Friedrich Karl Bort Bild links: Leonhard Friedrich Karl Bort als Soldat im 1.WK
Bild Mitte: Leonhard Friedrich Karl Bort 1948 mit seinen Pferden Quietschi und Vagabund
Bild rechts: Leonhard Friedrich Karl Bort 1945 im Volkssturm

Hochzeit von Leonhard Friedrich Karl Bort
Bild links:
Hochzeit von Leonhard Friedrich Karl Bort und Marie Schneider am 30.11.1935. Zwischend dem Brautpaar Lina Emma Bort.
2 Köpfe links von der Braut: Rosa Katharina Bort.
Sitzend links: Brauteltern Heinrich Schneider und Katharina geb. Federer.
Rechts: Karl Michael Bort und Katharina geb. Hahn.

Bild rechts:
Leonhard Friedrich Karl Bort mit Frau. Hinten Sein Schwager mit Frau

Winzerhaus in Verrenberg von 1717 Das Bild links zeigt das Wohnhaus von Leonhard Friedrich Karl Bort, wie es um 1915 aussah.

Zwei Baudaten prägen dieses Haus entscheidend:
Als "Eindachhaus" mit Wohnung, Scheune, Stall und Keller "unter einem Dach" wird es um 1714 am Ortsrand von Verrenberg gebaut.
Vermutlich für eine größere Familie zu eng geworden, wird 1777 die Scheuer herausgenommen und das Haus an der Giebelseite um eine Fensterachse verlängert.

Das Haus steht heute im Freilandmuseum Wackershofen!
(Quelle: http://www.wackershofen.de/Rundgang/22a.html)

Leonhard Friedrich Karl Bort wird zum Kriegsdienst einberufen - 1917
Im Verzeichnis der ab dem Jahr 1914 einberufenen Mannschaften findet sich folgendes:
Leonhard Friedrich Karl Bort
Name: Leonhard Friedrich Karl Bort
Geburtstag u Jahr 07.Juli 1898
Einberufungstag: 07.November 1917
Einheit Ers. Batl. Res. Inf. Rgt No 120 Stuttgart
Familienverhältnisse  
Verwundung, Krankheit, Tod  
Tag der Rückkehr 31.Dezember 1919
Sonstige Bemerkung  

Bort Karl Sohn wird gestraft - 1931
In den polizeilichen Strafverfügungen vom 07.Januar 1931 findet sich folgendes:
Bort Karl Sohn wird wegen "§ 366 Ziff 10" um 2M gestraft.

Karl Bort wird gestraft - 1940
In den polizeilichen Strafverfügungen vom 30.April 1940 findet sich folgendes:
Karl Bort wird wegen "§ 367 Z.8; § 368 Z.7 Grober Unfug" um 3M gestraft.

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1501 Band 6)
www.Familysearch.com
Archiv des Freilandmuseum Wackershofen
Ortsarchiv Verrenberg: Strafverfügung 1892-1947
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis der im Jahr 1914 einberufenen Mannschaften
Buch: Damals in Hohenlohe: die Dreissiger- bis Fünfzigerjahre von Albrecht Bedal