Verrenberg HistorischDie Familie Georg Friedrich Wütherich
(1831-1???) in Verrenberg


Georg Friedrich Wütherich ist wohnsteuerpflichtiger Beisitzer seit 1872
Im Verzeichnis der wohnsteuerpflichtigen Einwohner im Ortsarchiv findet sich folgendes:
Art und Zeit als Beisitzer: 15.Mai 1872
Art und Zeit des Austritt als Beisitzer: durch Wegzug am 17.März 1874 nach Bizfeld
Bemerkung:  

Georg Friedrich Wütherich, möchte Pachtgut kaufen - 1873
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 24.Mai 1873 findet sich folgendes:
Dem Friedrich Wütherich hier Bürger in Michelbach OA Brakenheim wurde zu erwerbung eines Pachtguts folgendes Gemeinde R. Zeugniß ausgestellt.
1. Predikat gut
2. Vermögen 7000-8000M
3. Daß er uns als tüchtiger Landwirth bekannt ist

Aus dem "Schultheißen Amt Protokoll" - 1874
Im "Schultheißen-Amts Protokoll" findet sich am 21.Januar 1874 folgendes:
Klage des Schmiedt Joh. Mornhinweg v hier
gegen
Friedrich Wütterich wegen abgezogenen 2.fl. An der Schmiederechnung betreffend gegenüber des Wütterich wegen einem .... Pferdsgeschirr.
Dieser Streitgegenstand wurde durch Vergleich erledigt

Aus dem "Schultheißen Amt Protokoll" - 1874
Im "Schultheißen-Amts Protokoll" findet sich am 24.Juni 1874 folgendes:
Es erschien Johann Zorn Sonnenwirth hier und trägt vor mein Knecht Johann Wütterich von hier welcher ich auf das Jahr pro Lichtmeß 1874/75 gedingt habe, ist aus meinem Dienst am Samstag den 20.Juni ausgetretten ich habe meinem Knecht heißen dem Vieh einzugeben, worauf er zu mir gesagt hat er könne gehen einen Grund hiezu weis ich nicht und Trage deßhalb auf Bestrafung an.
Wütterich hierüber vernommen gibt an
mein Dienstherr Zorn ist am Samstag den 20.Juni zu mir in Stall kommen sagte zu mir ich solle dem Vieh eingeben was ist das für ein gefütter ich habe doch auch gefüttert auch dieses sagte ich er solle jetzt auch füttern wenn ers besser könne wie ich. Weiter ist nichts geschehen ich bin darüber fortgegangen
Den Partheien wurde ein Vergleichs Vorgeschlag gemacht welcher auch dahin gelungen war daß Wütterich wieder in seinen Dienst eintritt und gutes Verhalten verspricht womit der Kl. und Dienstherr zufrieden ist

Johann Wütherich bekommt ein Zeugnis - 1874
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 02.September 1874 findet sich folgendes:
Auf Anordnung des Königl. Oberamts Oehringen wurde v. Gemeinderath den nachstehenden Persohnen die beigesetzten Zeugnisse über Predikat, vermögen und Vorstrafen ausgestellt.
1. ....
4. Johann Wütterich
daß er erst seit Lichtmeß 1874 hier im Dienst ist, hat sich da hie und da 1.Tag für sich erwählt weiteres Predikat sowie Vorstrafen und Vermögen unbekannt

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Ortsarchiv Verrenberg: Feuerversicherungsbuch von 1869
Ortsarchiv Verrenberg: Schätzungsprotokoll von 1869
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis der wohnsteuerpflichtigen Einwohner ab 1828