Verrenberg HistorischDie Familie Johann Philipp Heiner
(1846-1914) in Verrenberg


Johann Philipp Heiner ist wohnsteuerpflichtiger Beisitzer seit 1876
Im Verzeichnis der wohnsteuerpflichtigen Einwohner im Ortsarchiv findet sich folgendes:
Art der Erwerbung des Bürgerrechts: Bürger in
Art und Zeit als Beisitzer: Verehlichung
Art und Zeit des Austritt als Beisitzer: am 4.Mai 1878 nach Oehringen gezogen
Bemerkung:  

Friedrich Heiner bekommt ein Zeugnis - 1884
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 21.Juli 1884 findet sich folgendes:
Friedrich Heiner Pächter hier sucht um ein Zeugniss nach behufs zulassung zum Armenrecht in einer Pre….sache gegen Georg Dölbor ausdinger hier denselben wird auf Grund angestellter Untersuchung
Bezeugt
Daß seine Schulden dem etwa vorhandenen Vermögen welches hauptsächlich in 1303M in der Mutter Nutznießung steht anden Vatergutsanspruch welches Faustpfandweise versetzt ist und in einem verschuldeten Grundstück besteht, gleich kommt und daher Heiner als gänzlich vermögenslos erscheint. Der notdürftige Lebensunterhalt für sich und seine Familie könnte zwar annähernd aus dem Pacht..tchen geschöpft werden wogegen er aber das Pachtgeld zu bezahlen hat.
War Johann Philipp Heiner oder jemand anderes gemeint?

In den den bayrischen Kriegsstammrollen findet sich zu Friedrich Philipp Heiner folgendes
In den den Kriegsstammrollen findet sich zu Friedrich Philipp Heiner folgendes:
Als Beruf wird Steinhauer und -polier angegeben. Er wohnte in Klingenmünster. Er diente ab dem 15.10.1897 als Rekrut beim 122 Inf. Rgt. 1902 wurde er Unteroffizier im Landsturm-Infanterie-Ersatz-Bataillon Landau/Pfalz II B 13.



Kriegsstammrollen Johann Philipp Heiner Verrenberg



 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Ortsarchiv Verrenberg: Feuerversicherungsbuch von 1896
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis der wohnsteuerpflichtigen Einwohner ab 1828
www.http://search.ancestry.de
http://www.myheritage.de