Verrenberg HistorischDie Familie Johann Michael Zöller
(1754-1823) in Verrenberg


Zu Johann Michael Zöller (der senjor) heist es 1794: Der Supplicant ist durch seine theils unbesonnene Handelschafte, größten theils aber durch seine unordentliche Wirtschaft und Liederlichkeit im feldbau zu einen Schuldenlast gekommen, der sich gegenwärtig gewis gegen 22 - 2300fl. belaufen wird.
Er musste einen Teil seines Hofes verkaufen.

1805 stellt sein Sohn Johann Michael einen Antrag als Untertan angenommen zu werden. Dabei heist es zum Vater:
Er hat neben dem Haus und der Scheuren nur 1/2 Morgen Auland und 1 Morgen Ackerland. Zudem sind ca. 400 fl. Schulden auf dem Hof.

Auszug aus dem Verrenberger Familienregister zu Johann Michael Zoeller 1754-1823 Johann Michael Zöller wanderte 1817 zusammen mit seiner Tochter Magdalena Elisabetha, seinem Sohn Johann Peter Zöller und dessen Frau nach Caucasien aus. Die Details über dieses Drama finden sie hier:
Johann Michael Zoeller
Bürger und Söldner
zog mit seinem Sohn Johann Peter und
dessen Ehfrau und seiner ledigen Tochter Magda=
lena Elisabetha fort und wollten nach Caucasien
auswandern. Söhnerin und Tochter starben unter=
wegs in Ungarn. Vater und Sohn aber kamen
wieder als Bettler zurück nach Verren=
berg

Im Hohenloher Zentralarchiv Neuenstein findet sich unter: A.Bartenst.:Kammer Bart. / Bü 784 folgendes Archivgut: Zerschlagung des Guts des Johann Michael Zöller zu Verrenberg durch den Hoflieferanten Seeligmann Hirsch zu Lehrensteinsfeld und Gesuch des Georg Friedrich Zorn zu Verrenberg um Auslösung. 9 Schr. 1793 - 1795

Johann Friedrich Ludwig Zorn schreibt an den Fürsten - 1795
Im Hohenloher Zentralarchiv findet sich unter Ba 35 Bü 784 folgendes:
Johann Friedrich Zorn schreibt an den Fürsten. Es geht um den Hofverkauf (Haus 17) seines Nachbarn Johann Michael Zöller:
Durchlauchtiger Fürst gnädigster Fürst und Herr, Herr!
Mein Mitbürger Hans Michael Zöller dahier hat sich dringender Schulden wegen genöthiget gesehen einen beträchtlichen Theil seiner Hofgüther zu veräußern und die gnädigste Erlaubnis erhalten solche an den Hof Lifferanten Jud Seligmann von Löhern Steinsfeld als einen dessen Haupt Creditoren verkauffen zu dürfen, der sie auch bereits wie ich erst seit etlichen Tagen erfahren, um 1900f käuflich übernommen, und anjetzo Willens sein solle sie zu zerschlagen, wodurch er sich ohne alle Zweifel einen nahmhaften Profit verschaffen kann weil der Verkäufer Zöller alle auf dem Hofguth hafftenden ……auf seinen übrigen unverkauften Güthern behalten will, und mehrere der hiesigen bemittelten Bürger sich gelegenheit wünschen, einige freier Güther käuflich an sich zu bringen um ihre Kinder darauf versorgen zu können.
Nun hat mich Gott mit 5.Söhnen und 1.Tochter welche bereits in hiesigem Ort verheyrathet ist, gesegnet und, wegen meinem hohen Alter, das mir die viele schwere Arbeit, wie in jungen Jahren nicht mehr erlaubt, sehe ich mich veranlaßt, zu einigen meiner Erleichterung so viel noch bei meinen Lebzeiten zu versorgen, als mir nun möglich und thunlich ist. Dieses bewerkstelligen meine Kinder hinlängliche Nahrung und gnädigster Herrschaft gute Unterthanen in dem hiesigen Ort v…sten zu können, habe ich mich entschlossen die dem Jud Seligmann von dessen Schuldner Michel Zöller pro 1900f.verkaufte Güther auszulösen und auf solche Gülten und Schatzung aber ohne Dienst, wie sie Seligmann auch erhalten zu übernehmen.
Gleich mir aber hiezu die Hochfürstl gnädigste ... Erlaubnis erforderlich seyn solle; also wollte Eure Hochfürstliche Durchlaut ich hierum unterthänigst bitte, und an gnätigster Wi…… meines submitesten Gesuches um so weniger zwischen als meinen Kindern, für welche ich als Vater zu sorgen schuldig bin, und hier die ich solch… Güther auskassung unternehmen dadurch zu ihren künftigen guten Nahrung geholfen und der Zöllerische ….. Jud Seligmann um seine Forderung befriedigt wird.
Ich erstrebe dagegen in der ....
Euer Hochfürstlichen Durchlaucht
Verrenberg
Den 21.Februar 1795
Unterthänigst treugehorsamster Unterthan
Johann Friedrich Zorn

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1501 Band 6)
Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Hohenloher Zentralarchiv Nst: Ba 30 / Bü 1086
Hohenloher Zentralarchiv Nst: Ba 35 / Bü 784
HZA Ba 115 Bd 712 Amtsrechnungen 1804/05
HZA Ba 115/ 1190 Amtsrechnungen 1815/16