Verrenberg HistorischDie Familie von Johann Michael Bort
(1770-1852) in Verrenberg


Johann Michael Bort erwirbt das aktive Bürgerrecht durch Gutskauf - 1798
In der Liste zum aktiven Bürgerrecht im Ortsarchiv findet sich folgendes:
Art der Erwerbung des Bürgerrechts: durch Geburt
Art und Zeit des Eintritts in das aktive Bürgerrecht: durch Gutskauf ao 1798
Art und Zeit des Austrittsaus dem aktiven Bürgerrecht: durch Gutsübergabe 1839

Elisabetha Magdalena Bort bekommt ein Vermögenszeugniss - 1833
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 12.Februar 1833 findet sich folgendes:
Wurde ein Gemeinderäthliches Vermögens Attistat ausgestelt der Elisabetha Bortin von 1000f.

Johann Michael Bort bekommt einen Lohn verwilligt - 1833
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 08.April 1833 findet sich folgendes:
Wurde bei der ganzen vesammelten Gemeinde dem Michael Bort einen Lohn bewilligt 40x des tags das er dem felt welches bei und so ... ... Die markung gans ge... ist.

Eva Catharina Bort will nach Schwöllbronn heiraten - 1836
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 20.April 1836 findet sich folgendes:
Auf Ansuchen der Eva Catharina Bort, tochter des Michael Bort Schultheisen welche sich in Schwöllbronn verheurathen will wird von dem unterzeichenten Gemeinde Rath beurkundet, daß
1) ged. Eva Catharina, die ehel. Tochter des Johann Michael Bort und seiner Gattin Eva Magdalena geb. Brand so lt. vorgelegten Taufschein am 8. Nov 1813 zu Vörrenberg geboren ist
2) daß dieselbe zu evangl. Confession bekennt
3) daß sie zu Zeit .....
4) daß sie Württ. Staats und Gemeindebürgerin zu Vörrenberg ist.
5) daß dieselbe hiesichtl. ihres Prädicats unseres Wissens an keinem der im Gesez 4.Dec 1833 Art. 19. bezeichneten Mängel leidet
6) daß was ihr Vermögen betrifft, dieselbe nach glaubhaftem Ausweis bekommt 1100f. die an nach ihrem eigenen Vermögen zu Abrechnung eines solchen Heurathguts .. b.....gt ......, zu Heurathgut ..habt, und mit Einrichtung dieses Heurathguts
an Liegenschaft 0f.
an Capital und anderen Ausständen 0f.
an baarem Geld 1000f.
an sonstiger Fahrnis mit Ausschluß der Kleider und Leibweis Zeug 100f.
1100f.
im Ganzen also mit Worten
Eintausend Einhundert Gulden
besizt woran nichts in Nuznießung steht und worauf unseren Wissens keine Schulden haften
7) daß ihrem Austritt aus dem diesseitigen Gemeindeverband unseren Wissens kein Hindernis im Wege steht.

Johann Albrecht Bort will nach Unterohrn heiraten - 1856
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 17.Januar 1856 findet sich folgendes:
Johann Albrecht Bort ledig von hier erscheint heute und bittet, behufs Übersiedlung nach Unterohrn Gemeindebezirks Schwöllbronn um Ausfertigung eines Geburtsbriefes
Beschluß
zu bezeugen
1) Daß Johann Albrecht Bort der ehliche Sohn des + Johann Michael Bort und seiner Gattin Eva Magdalena geb. Brand und laut vorgelegtem Taufscheins am 11. Oct 1824 zu Verrenberg geboren ist.
2) Daß derselbe sich zu Evangelischen Confession sich bekennt
3) Daß er Württembergischer Staats und Gemeinde Bürger zu Verrenberg ist
4) das was sein Vermögen betrifft, derselbe nach glaubhaftem Ausweise von seiner hinterlassenen Aeltern an Heurathsgut erhält und zwar
   an Capitalien 1700f.
   an Fahrniß 80f.
   Summa 1780f.
   Eintausend Siebenhundert und Achzig Gulden
erhällt wovon nichts in Nuznießung steht und worauf unseres Wissens keine Schulden haften
5) Daß er hinsichtlich seines Prädikats unseres Wissens an keinem der in dem Gesez vom 15.Apr. 1828 Art. bezeichneten Mängel leidet
6) Daß seinem Austritt aus dem dieseitigen Gemeindeverband keine Hinderniße im Wege steht.

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1501 Band 6)
Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Archiv des Freilandmuseum Wackershofen
Ortsarchiv Verrenberg: Kaufbücher
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis aktiver Bürger ab 1828