Verrenberg HistorischDie Familie Johann Matthäus Krämer
(1784-18??) in Verrenberg

Johann Matthäus Krämer erwirbt das aktive Bürgerrecht durch Gutsübernahme - 1805
In der Liste zum aktiven Bürgerrecht im Ortsarchiv findet sich folgendes:
Art der Erwerbung des Bürgerrechts: durch Geburt
Art und Zeit des Eintritts in das aktive Bürgerrecht: durch Gutsübernahme ao 1805

Johann Matthäus Krämer soll das "Amptbuch" führen - 1829
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 05.April 1829 findet sich folgendes:
wurde gemeinde Retlieg beschlosen das der Mathes Kramer voreschlagen ist dieses Amptbuch zu führen ....

Auswanderung des Johann Matthäus Krämer und seines Sohn Johann Georg - 1834
Als Pfleger wurde aufgestelt für die zwey Erben von der Wittwe des Ausgeganten und desen Sohn Mathes Krämer in Amerika und desen Sohn Georg Krämer auch in Amerika.
Es hatte die Witwe des ausgewanderten Carolina Krämer welche ein Testament errichtet hat. So wirdt für diese 2 Ausgewanderte ein Pfleger von dem Weisengericht ernannt Johann Käppler von hier. Und wirdt nach der Eides Formel auf Feuerligste verpflichtet.
Warum war Johann Matthäus Krämer ohne seine Frau und zweitem Sohn ausgewandert. Warum gibt es zu dieser Auswanderung kein Gemeinderätliches Protokoll?
Nach obrigen Angaben war Johann Matthäus Krämer wohl in Gant gekommen (Zahlungsunfähigkeit). War dies 1834?

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
Ortsarchiv Verrenberg: Kaufbücher
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis aktiver Bürger ab 1828
HZA Ba 115 Bd 712 Amtsrechnungen 1804/05