Verrenberg HistorischDie Familie von Johann Michael Adam Bort
(1842-1914) in Verrenberg


Unterschrift Johann Bort, Verrenberg 1881
Johann Michael Adam Bort möchte heiraten - 1865
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 05.Oktober 1865 findet sich folgendes:
Es erscheint Johann Michael Bort Sohn des Georg Adam Bort Bürger und Gemeinderath von hier, und trägt vor.
Ich habe mich mit der Louise Rosine geb. Krämer unverheurathete Tochter des Mattheus Mugele Ehlich versprochen und bitte daher um Heurathsertheilung.
Der Bittsteller ist gebohren am 25.August 1841 und hat somit das 23.zigste Lebensjahr zurückgelegt und deshalb kein Anstand nach dem Minderjährigkeitsgesez von 1865 obwaltet die Verehlichung zu verhindern, auch bekommt Bittsteller ein Vermögen von seinen Eltern 2500f. welche man zu Verabreichung dieses Heurathguts für befähigt erachtet und die Braut darf an dem Kaufschilling 4000f. mit Einschluß des recht vätterlich und Altmütterlichen Vermögens als Heurathgut abrechnen.
Da also der Nahrungsstand für gesichert erscheint und beide Verlobte ein gutes Prädikat besizen so wurde einstimmig
Beschlossen
Dem Bittsteller Heurathserlaubniß zu ertheilen und anzusezen
a dem Bräutigam
   für Feuerlöschgeräthschaften und Obstbaumpflanzung 8f. 42x
   Amtsdiener 6x
   1. Auszug 6x
   Summa 8f. 54x
Laut Kirchenbuch ist er 1842 geboren, hier wird 1841 angegeben. Vermutlich stimmt das Kirchenbuch.

Johann Michael Adam Bort erwirbt das aktive Bürgerrecht durch Heirat - 1865
In der Liste zum aktiven Bürgerrecht im Ortsarchiv findet sich folgendes:
Art der Erwerbung des Bürgerrechts: Geburt
Art und Zeit des Eintritts in das aktive Bürgerrecht: 5.Oktober 1865

Johann Bort ist Commandant der Feuerwehr - 1878
Im "Schultheißen-Amts Protokoll" findet sich am 02.Mai 1878 folgendes:
Johann Bort als Commandant der hies. Feuerwehr zeigte heute an, daß zu der gestrigen Probe der Feuerspritze
Wilhelm Massa und
Christian Schanzenbach
nicht erschienen seien
Christian Vollmer
sey zwar zum Verles erschienen habe sich aber sogleich wieder entfernt
Den 8.Mai 1878
Massa vorgerufen gibt an
Ich hatte einen Wagen Hafergeschirr aufgeladen um auf den Markt zu fahren, wenn ich vorher angewohnt hätte, hätte ich mich verspätet.
Ich hatte den Commandanten nicht gesehen sonst hätte ich mich entschuldigt und habe presiert auf den Markt zu kommen.
Beschluß
Den Massa für diesmal ernstlich zu verwarnen dabei wurde aber demselben bemerklich gemacht daß er bei wiederholten ungehorsam unnachsichtlich bestraft würfe
Christian Schanzenbach gibt an
Ich habe die Bekanntmachung nicht vernommen ich arbeite gegenwärtig als Maurer meist auswärts. Wenn mir die Probe zur Kenntniß gekommen wäre, wäre ich erschienen
Beschluß
Schanzenbach wird für diesmal gewarnt dabei bemerkt, daß seine Frau bei künftigen Proben seine Abwesenheit dem Feuerwehr Commandanten Bort anzuzeigen habe wiederigenfalls er wenn er fehlt zur Strafe gezogen werden wird

Johann Bort wird wegen seines Hundes gestraft - 1882
Im "Schultheißen-Amts Protokoll" findet sich am 12.Dezember 1882 folgendes:
Auf Anzeige des Landjäger Stein von Oehringen, wurde Johann Bort Bauer hier wegen laufen laßen seines Hundes bei Nachtzeit außerhalb Wohnung und geschloßenen Hofraumes gemäs Art.22 Zif.2 des P St G. um 1.M gestraft
Beil. No 80

Vom Hagelschlag beschädigte Obstbäume müssen geschnitten werden - 1898
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 11.November 1898 findet sich folgendes:
Auf Anordnung des Oberamtsbaumwarts sollen die durch Hagelschlag beschädigten Obstbäume zurückgeschnitte und ausgeputzt werden es wird daher
Beschlossen
Die Gemeindeobstbäume dem Baumwart J.Bort von hier zum zurückschneidn und putzen zu übergeben, auch an Stelle der dürren Abgängichen Obstbäume sollen junge O.Bäume gesetzt werden, welche von dem Nothstandskomite in Empfang genommen worden, und demselben ebenfalls zum versetzen über geben werden sollen.

Johann Michael Adam Bort ist Mitglied der Steuersatzbehörde - 1908
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 16.Januar 1908 liest sich das so:
In die gemäß Art. 32 der Gde Ordg. Aus dem Ortsvorsteher als Vorsitzender und zwei bis vier Mitglieder bestehende Steuersatzbehörde werden heute vom Gemeinderat aus der Zahl der wahlberechtigten Gemeindebürger einstimmig
Schultheiß Bort
Gemeinderat Marmein
GePfl Brand
auf 6.Jahre gewählt

Johann Michael Adam Bort wird in die Amtsversammlung gewählt - 1910
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 07.Dezember 1910 liest sich das so:
Nach Oberamtlichem Erlaß vom 19.November d.J. gemäß Art. 27. der Bezirksordnung wird heute auf die Dauer von 3.Kalenderjahren 1911, 1912 u. 1913 zur Amtsversammlung von den vereinigten Gemeindekollegien unter Leitung des Ortsvorstehers mittelst geheimer Abstimmung, wobei sich die Vorsteher beider Kollegien als stimmberechtigt beteiligten
Als Abgeordnete
Schultheiß Bort mit 10 Stimmen
als Stellvertreter
GdPfleger Brand mit 6 St
Von 11. abgegebenen Stimmen gewählt
Die Gewählten nehmen die Wahl an
Beschlus
1.) Das Wahlergebnis heute noch in der Gemeinde auf ortübliche Weise öffentl. bekant zu machen, mit dem Anfügen daß Einsprachen innerhalb einer Woche nach der öffentl. Bekanntmachung mündlich oder schriftlich beim Ortsvorsteher oder Kgl. Oberamt angebracht werden können.
2.) Dem Kgl. Oberamt die erfolgte Abgeordnetenwahl für die Amtsversammlung sofort anzuzeigen
3.) Mit der in dem Oberamtserlaß vom 19.November 1910 angeführten Reihenfolge in welche der Vertretter der hiesigen Gemeinde mit Stimmrecht an den Amtsversammlungen abwechslungsweise teil zu nehmen hat, sich hienderlich einverstanden zu erklären
4.) Nach Ablauf der in Ziff. 1. bezeichneten Einspruchsfrist den Kgl. Oberamt Protokollauszug mit den erhobenen Einsprachen, oder zutreffendenfalls mit der Beurkundung daß Einsprachen nicht erhoben worden sind, vorzulegen

Johann Michael Adam Bort wird in die Einschätzungs Commission gewählt - 1911
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 12.Februar 1911 liest sich das so:
Zum Zweck der Einschätzung zur Einkommenssteuer wird für die zu bildende Einschätzungs Comission für die Steuerjahre pro 1.April 1911 bis 1913
Beschlossen
Als Ortsschätzer Schultheiß Bort als Ersatzmann GdePfl. Brand zu bestellen und dieß dem Kgl. Bezirkssteueramt anzuzeigen

Johann Michael Adam Bort wird als Mitglied der Inventurbehörde gewählt - 1911
Im Verrenberger Gemeinderatsprotokoll vom 17.November 1911 liest sich das so:
Wahl der Mitglieder der örtlichen Inventurbehörde für die Kalenderjahre 1912 - 1914
Schultheiß Bort meldet sich, dass er Mitglied sein will
Als weiteres Mitglied Gemeinderat Brand gewählt
Als Ersatzmänner wurden gewählt
Gemeinderat Schenk und Gemeinderat Chr. Carle

 

Quellennachweis.

Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1501 Band 6)
Bitzfelder Kirchenbücher (Mikrofilm KB 1503 Band 25 und 26)
www.Familysearch.com
Archiv des Freilandmuseum Wackershofen
Ortsarchiv Verrenberg: Gemeinderatsprotokolle
Ortsarchiv Verrenberg: Schultheißen-Amt Protokoll
Ortsarchiv Verrenberg: Verzeichnis aktiver Bürger ab 1828